Gili Air – Die Insel mit den komischen Toilettenritualen

DIE STORY: Urlaubs-Tipp zwischen Bali und Lombok: The Gili Islands: Gili Air

Wir haben zwar schon über die Gili Inseln berichtet, genauer gesagt über Gili Trawangan.. aber man kann diese Inseln einfach nich alle unter einen Hut schieben: Denn, auch wenn da gleiche Ansätze sind: Alles is irgendwie auch total verschieden! Während auf Gili T der Bär tobt, weiss man Abends auf Gili Air oft nicht ob man ohne Taschenlampe wieder nach Hause findet. Das alles hat so seine Vor- und Nachteile. Gili Air ist die zweitgrößte der Gili-Inseln und wie auch die anderen zu Fuß in zwei Stündchen zu umrunden. Auf Gili Air kann einem bei dem Rundgang da aber auch ganz schön langweilig werden. Ausser man hat was intus. Na gut, da muss man aber zuerst mal ne Bar finden. War auf unserer Seite der Insel nich ganz so einfach. Aber wer bei gefühlten 40 Grad auf der Suche nach nem schönen Strandplätzchen die Insel umrundet hat sowieso irgendwie einen Schuss in der Birne.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach einer Weile findet man dann aber auch schöne und gepflegte Strandplätzchen an denen man sich wohl fühlt. Die Italiener und die Deutschen haben sich hier auch schon mit Restaurants und durchgelegenen Strandliegen breitgemacht, was nach einigen Tagen Nasi Goreng und Mi Goreng und wieder Nasi Goreng wirklich angebracht ist. Denn das Nasi kann mich mal auch wenn ich es nur 2mal gegessen hab. Ich bin zwar nicht dafür, dass man seine einheimische Sachen im Ausland isst… doch.. doch irgendwie schon! Oh ich bin voll dafür. Das is einfach voll erlaubt.  Aber soweit reichts dass ich jetz keine Pizza in Deutschland essen würde. haha. Ne, auch Quatsch. Solang das Restaurant passt ist ja alles erlaubt. Hier sieht man allerdings nicht unbedingt ob ein Restaurant gut oder schlecht ist, ausser bei dem Gili-Titan Scallywags das sich ja wirklich gut präsentiert. Aber dort schlafen? Gerne, aber neee, wir sind doch auf den Gili Inseln und wollen was … was kleineres.

Was kleineres haben wir dann auch gefunden. Und das war nicht nur klein das war das kitschigste überhaupt. Aber: es war geil und es hat zur Insel gepasst. Zu dem ganzen Feeling der Insel war das voll im Mood und hey, lange haben wir eh nicht geschlafen. Das einzige, was mich etwas verwirrt hat waren die Toiletten-usanzen im Casa Mio. Man sagt ja immer ein Bild sagt mehr als tausend Worte.. also probieren wir es mal….

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im Casa Mio werden die Toiletten mit irgendwas bezogen das wir daheim für Gartensessel nehmen, nur etwas weniger sonnengebleicht. Diese Toiletten sind heilig und das Wasser dort auch, was man ja auch verstehen kann. (Das mit dem Wasser jetzt…)  Man findet zwar Toilettenpapier auf dem Freilichtklo und man darf es auch benutzen.. aber…….. wehe dir du schmeisst es in die Toilette! Das wird ein Spass werden hab ich mir da nur gedacht. Wer normalerweise nicht wirklich frühstückt wie wir und dann auf einmal zwei Toasts, PapayaMangoCoconutShake, frische Früchte und weiteres Morgens zu sich nimmt weiss was dann los ist.

Ich habe gemerkt dass meine Zimmernachbarn diese Regel wirklich ganz ernst nehmen und der Anblick bei dem Plastikpapierkorb war wirklich: Einmal reinschauen und nie wieder! Fürch-ter-lich. Einige wickeln das Klopapier ja dann noch nich mal in sich ineinander! 🙂 Aber ich habe gemerkt dass viele auf dieser Insel ein gewisses Faible für Klos haben. Da gibt’s Häuser.. die haben ihr Klo outside. Kann ich bei manchmen Männe… ähhh Menschen verstehen. haha. Aber wie machen die das denn ? Liegt da einer auf der Hängematte damit die anderen nich sehen wie der andere… oder is das dort alles egal. Soviel wollte ich nicht rausfinden. Auf jedenfall hatte ich ein Klotrauma: Und dagegen hilft Bintang.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

UNSERE BEWERTUNG:

****/*****

Absolut ruhig und entspannend. Etwas zu ruhig für meinen Geschmack aber ich würde wieder dort hin fahren.Man braucht allerdings die richtige Begleitung. Als Paar müsste ich dort irgendwie nicht hin, ausser man wohnt in einem der besseren „Hotels“ auf der Insel: aber… was ist das dann für ein Inselfeeling? Nein, passt nicht zu Gili Air. Also mit Freunden die nen Spass verstehen: gerne, ansonsten bleiben wir doch lieber auf Gili T und zischen eins in der Sama Sama Bar. Aber wie schon gesagt, Gili Air hat seinen kitschigen netten Charme der auch irgendwie „süss“ ist.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

DER STYLE:

Loooockerrrr, lässsigggg, kitschig und langsam. Alles hat seine Zeit. Wenn man Hunger hat sollte man nicht erst dann losstarten sondern ne Stunde vorher oder eben einplanen dass man einigermassen locker getrunken ist bis das Essen kommt. Im übrigen: Am besten einfach zu den Nachbarn gehen und fragen ob sie frischen Fisch haben. Die bringen dir ein Mega Fischmenü und das wirklich preiswert. Bei uns kriegt man dafür 3 Eis am Stiel.

Auf dieser Insel bleibt man vielleicht 3 Tage und braucht demnach auch nicht viel im Koffer: Bikini, T-Shirt mit Shorts und Flip Flops. Alles weitere ist hier wirklich total überflüssig!

Baseball T-Shirt von Urban OutfittersInsight Static Bikini von Urban OutfittersInsight Bandeau Bikini von Urban Outfitters
Reclaimed Vintage Jeans von ASOS
Marc by Marc Jacobs Plastiksandalen

WO SCHLAFEN:

Kitschig aber passend: Im Casa Mio Villas! Kitschigste Villas mit Herzchenvorhängen, gebleichten Toilettensitzkissen, Sternchenlöffeln usw. Eher abseits gelegen und nicht unbedingt im Geschehen. Der kleine Strandteil vor dem Hotel ist nicht wirklich sauber aber wir haben den Besitzern gezeigt wie man den Strand sauber gekriegt – dafür gabs Bintang! Ich hoffe Sie machen das nun selbst jetzt auch ! Buchen am besten direkt oder über Agoda!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA



4 Antworten zu “Gili Air – Die Insel mit den komischen Toilettenritualen”

  1. Karin sagt:

    Super Artikel! Super Seite, da bekommt man richtig Lust auf Urlaub, Essen, feiern! Kompliment Stephie 🙂

    *****/*****

    :-))

  2. Ann Vo Yage sagt:

    Hello!
    Also, ich muss sagen, die website gefällt mir wirklich sehr! Dieser Toilettenblog war meine Erster und die anderen hatte ich innerhalb kürzester Zeit auch in mich aufgesogen 🙂
    Weiter so!!! Bin schon auf die nächsten gespannt!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YOU MAY LIKE